Sonntag, 22. Mai 2016

Sieben Sachen #5


Auch an diesem Sonntag habe ich wieder Bilder von sieben Dingen gemacht, für die ich meine Hände gebraucht habe. Ob für fünf Minuten oder fünf Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe. Viele weitere sieben Sachen findet ihr bei Anita.


1. Die neue Yogamatte zum Lüften aufgehängt. Endlich hab ich eine gefunden und sie war auch gar nicht teuer, aber dafür riecht sie noch ein bisschen streng. Wahrscheinlich genau deswegen. Aber egal, jetzt ist endlich mal wieder Bewegung angesagt, davon krieg ich hier deutlich viel zu wenig. 


2. Katzenfutter gemischt. Die Miezen kriegen zwei verschiedene Futtersorten und bevor sie was zu fressen kriegen, muss man das immer neu zusammenmixen. Von den kleinen Kullern etwas mehr und von den Fischen etwas weniger. Die Kullern mögen sie mehr, aber die Fische sind nahrhafter, da muss man ihnen das unterjubeln. 


3. Eine neue Packung Erde aufgemacht. Blumenerde kauft man hier in so festen Plastesäcken, die oben zugenäht sind. Wenn man am richtigen Ende zieht, dann ribbelt die Naht auf und das macht erstaunlich viel Spaß. 


4. Die Durianbäumchen umgetopft. Viele Blätter haben sie ja noch nicht, aber ihre Wurzeln brauchen viel Platz und es wurde langsam eng im Gemeinschaftstopf. Darum haben sie jetzt alle Einzelwohnungen. Angießen musste ich nicht, weil es genau dann zu regnen anfing, als ich fertig war.


5. Ein tolles Bild von Manfred gemacht. Er guckt mir immer sehr gern bei der Gartenarbeit zu und diesmal sah er besonders majestätisch aus, mit seinem Fell und seinen Leuchteaugen. Nächste Woche bringen wir ihn zum Tierarzt und dann kommen die Eier ab, er hat mit zwei Jahren dann doch mal seine Sprühwerkzeuge entdeckt und markiert alles was nicht niet- und nagelfest ist, das alte Stinktier. Damit ist dann Schluss und dann wird er hoffentlich auch etwas dicker.


6. Zwei Flügelgurken geschält und im Wok mit Kohl, Brokkoli und Aubergine zusammengerührt. Die Flügelgurke klingt, als hätte Olaf Schubert sie so genannt und ist eng mit dem Luffaschwamm verwandt. Und lecker ist sie auch, ein bisschen zu Zucchini.


7. Ein Ei gepellt. Mittelhart gekochte Eier (7 Minuten und 45 Sekunden) sind gerade mein absolutes Lieblingsessen und ich koche mir fast jeden Tag eins. Dieses gabs mit Kartoffeln zur flügelgurkigen Gemüsepfanne.

Kommentare:

  1. Der Kater sieht nicht so aus, als ob er zum Schnippel-Schnappel gehen möchte !!!! Das Katzen-Futter-Untermischen von Dingen kommt mir bekannt vor - habe gerade eine Wurm- und Vitaminkur mit den Miezen hinter mir !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, welcher Kater möchte das schon… Aber dann wird es für ihn auch nicht mehr so stressig, wenn die Katzen in der Nachbarschaft rollig sind und überhaupt ist die Überpopulation mit Katzen hier ein echtes Problem. Auch wenn er sicher ganz flauschige Babys machen würde :D

      Löschen
  2. Ich musste grad so lachen als ich von deinem Manfred gelesen hab xD Herrlich trocken beschrieben *g* Ich drück die Daumen das er es gut übersteht und danach nicht mehr so viele Fische untergejubelt kriegen muss :)
    Die Flügelgurken sehen total witzig aus! Solche hab ich noch nie gesehn :)
    Liebe Grüße,S
    venja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich hoffe auch, dass er dann mal ein bisschen Speck ansetzt.
      Und die Flügelgurken sind wirklich toll, allein der Name :) Mir macht es total viel Spaß, neues Obst und Gemüse zu probieren und bisher war es auch immer lecker.
      Liebe Grüße und eine schöne Woche dir!

      Löschen
  3. Die Flügelgurken sehen lustig aus! In der Vorschau dachte ich es wären Blätter.
    Manfred wird das schon gut überstehen! Ist ne Sache von 4 Minuten, hab mal ein Praktikum beim Tierarzt gemacht. Bevor man gucken kann ist es schon vorbei...
    Das Bild von Manfred (ein herrlicher Name für eine Katze!) finde ich auch sehr majestätisch.
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Die Formulierung für das, was Manfred erwartet hat, finde ich ziemlich brutal. Auch wenn es sein musste.

    AntwortenLöschen

Wenn ihr mir etwas sagen möchtet, eine Frage habt oder euch einfach nur mein Text gefallen habt, dann schreibt einen Kommentar. Danke schön!