Samstag, 23. April 2016

Bilder am Samstag

Während ich an einem Projekt herumprokrastiniere, habe ich es endlich mal geschafft, alle Bilder vom Telefon auf den Rechner zu ziehen. Die große Kamera hatte seit Deutschland eher Pause, weil es mir in der Regenzeit nie so ganz geheuer ist, sie irgendwohin mitzunehmen. Das ändert sich aber bald, denn heute ist bereits der dritte Tag ohne Regen und es gibt wieder diese merkwürdigen Zikaden, die tagsüber laute, hohe und ausdauernde Fiepgeräusche machen. 


Ich war bei Arthur im Café und habe zur Abwechslung mal ein Eis gegessen. Seine Kreation erinnert mich ein wenig an die Kindereisbecher mit Smarties, die manche Eisdielen in Deutschland verkaufen. Da freut sich mein inneres Kind, obwohl ich ja eigentlich nichts esse, das mal ein Gesicht hatte.


Ein seltenes Bild von Manfred und Nina zusammen. Während sie rollig war, saß immer einer von beiden im Katzenknast, aber das ist zum Glück jetzt vorbei. Das Bild entstand während eines lauten Regengusses. Dann sitzt Manfred immer nur panisch herum und Nina bezieht Stellung unterm Stuhl. Dann wurde sie übermütig und meinte, Manfred mal ärgern zu müssen. Er war eher irritiert.


Meine Kochkünste sind nicht sehr berauschend, meistens gibt es Gemüse aus dem Wok und ein Ei dazu. Ich stehe zur Zeit total auf weich gekochte Eier mit viel Salz! Hier habe ich mal etwas neues gewagt und zum Matschgemüse (Lauch, Aubergine und Blumenkohl) eine Art Kartoffelpuffer mit Möhre und Kokosmilch zusammengebaut. War lecker!



Nina im Gebüsch.


Ein hübscher Garten, den wir bei unserem Ausflug nach Kaliurang entdeckt haben. 


Der Regenbogen-Eukalyptus! Ist es nicht unglaublich toll, was die Natur so machen kann? Die Farben erinnern mich ein bisschen an einen bunten Zebrakuchen, den ich in Deutschland gebacken habe. Zu schade, dass man das Holz nicht wirklich verwenden kann, weil es sehr weich ist und gern von Termiten verspeist wird. Was man damit alles machen könnte, ohne irgendwelche giftigen Farben verwenden zu müssen…!


Obligatorisches Ausflugsselfie. Wir brauchen mal einen Selfiestick, damit man auch ein bisschen Hintergrund sehen kann.


Arthur wollte letztens unbedingt Schwein essen. Gibt's hier ja eher selten, wegen haram und so. Die meisten Warungs, die Schweinefleisch verkaufen erkennt man daran, dass "B2" dran steht oder daran, dass sie sehr voll sind. Es gibt hier einen Stand, der abends Nasi goreng mit Schweinefleisch verkauft und der ist immer voller Menschen. Die Kennzeichnung "B1" gibt es auch, die bedeutet entweder Hund oder Schlange, dass weiß ich nicht mehr so genau. Ich glaube aber Schlange. Jedenfalls waren wir in einem kleinen Restaurant voller Schweinedeko und eben auch dieser wunderschönen Wandmalerei. Warum man ein Schwein eigentlich erst sexy finden und dann aufessen will, dass erschließt sich mir eher nicht so. Für mich gab's übrigens Reis mit Ei.


Manfreds schlafendes Gesicht. Er ist einfach unglaublich niedlich und er isst auch endlich wieder etwas mehr.


Das ist das Kaufhaus Progo, eine echte Instanz für Küchenzubehör, Plastekram, Bettzeug und viele andere Sachen. Einen bierverkaufenden Supermarkt gibt es auch, das ist nicht mehr so leicht zu finden.  Dort wird auch ein Bier der Marke "Prost" verkauft. Ich war dort, um ein Messer und Knöpfe zu kaufen. Das Messer brauchte ich, um mal Sachen auf Brot zu streichen. Oder auf Eierkuchen, wie heute geschehen. Bisher hatten wir nämlich nur Löffel.


Manfred ist ein exzellenter Gartenkater. Wenn er nicht gerade fauchende Riesenkröten betatscht. Hier sitzt er einfach nur dekorativ herum, während ich Granatäpfel pikiert und Wüstenrosen angehäufelt habe. Im noch leeren Topf dahinter keimen gerade riesige Durian-Samen, ich bin schon äußerst gespannt auf die kleinen Bäumchen.


Mein Ausblick, wenn ich beim Arbeiten nach unten sehe. Es passiert mir beinah täglich, dass ich Nina suchen gehe und dabei habe ich die ganze Zeit über ihr gesessen. Da war ihre Rolligkeit schon praktisch: Einfach mal ihren Namen rufen, sie antwortet mit "brrrrrrrr" und schon weiß man, wo sie ist. 

Nun werde ich schnell noch ein paar Texte zusammenzimmern. Habt ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr mir etwas sagen möchtet, eine Frage habt oder euch einfach nur mein Text gefallen habt, dann schreibt einen Kommentar. Danke schön!