Montag, 11. Januar 2016

Montagsblog Nr. 2

Wieder ist Montag und wieder regnet es. Diesmal hätte ich beinah die Wäsche draußen vergessen, konnte sie aber gerade noch retten. Die meisten Klamotten lassen wir eigentlich in der Laundry waschen. Ich habe eine Zeit lang versucht, die gesamte Wäsche zu übernehmen, aber das wurde mir schnell zu viel. Schließlich haben wir keine Waschmaschine, sondern nur einen Bottich, Waschmittel und meine Hände. Jetzt wasche ich nur noch Unterwäsche und Bettwäsche selbst, manchmal auch Handtücher oder Sachen, denen mal eine heiße Wäsche gut tun würde. Denn in der Laundry wird zwar mit einer Waschmaschine gearbeitet, aber die kriegt nur kaltes Wasser. Gerade in der Regenzeit trocknet der Stoff nur langsam. Gegen den typischen Geruch wird dann jede Menge Wäscheparfüm verwendet. Ich freue mich schon sehr darauf, meine Klamotten in eine richtige Waschmaschine mit heißem Wasser und ohne irgendwelchen Duftkram zu tun – erfahrungsgemäß geht dann auch der ein oder andere Fleck wieder raus, an dem ich hier mit meiner Gallseife verzweifele.

Ich glaube, ich bin ein bisschen müde von Indonesien gerade. Ich freue mich auf die europäischen Annehmlichkeiten: Wasser aus dem Hahn, flauschige Bettdecke, Bus und Bahn und auch darauf, mal wieder unsichtbar zu sein. Für Arthur wird es leider das komplette Gegenteil, gerade in meiner Heimatstadt ist der Ausländeranteil verschwindend gering (auch wenn der lokale P*gida-Ableger das anders darstellt) und ich hoffe sehr, dass er nur positive Erfahrungen machen wird. Ich kann es auch kaum erwarten, ihm alles zu zeigen und es wird zu Abwechslung ganz nett sein, dass ich mich mal um die Dinge kümmern kann, die er hier für mich übernimmt. 

Ein paar News aus dem Garten habe ich noch: Die Drachenfruchtsamen sind ALLE gekeimt. I'm the mother of dragon(fruit)! Hoffen wir, dass sie auch alle überleben. Auch der Mangokern, den ich vor Monaten gepflanzt habe, den zwischendurch die Hühner durch den Garten gezerrt haben, den ich schon komplett vergessen habe, der ist überraschend gekeimt. 

Nun noch ein kleiner Snackie und ein leiser Gedanke und dann muss ich wieder andere Sachen tippen. Das läuft aber ganz gut heute, da kommt einiges an Käsegeld zusammen. Noch zwei Wochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr mir etwas sagen möchtet, eine Frage habt oder euch einfach nur mein Text gefallen habt, dann schreibt einen Kommentar. Danke schön!