Freitag, 20. Februar 2015

Wieder da.

Seit einer Woche bin ich nun schon wieder in Jogja. Der Flug war so lang. Ich habe Grand Budapest Hotel geguckt und Hörbuch gehört und mir von einem hustenden Sitznachbarn ein paar Grippeviren andrehen lassen. Dann endlich Jakarta, endlich wieder 30 °C und Nelkenzigarettengeruch und alle Taxifahrer rufen fröhlich nach mir. Mit dem Shuttlebus fuhr ich zu einem anderen Terminal, um dort mehrere Stunden lang auf meinen Anschlussflug zu warten. Irgendwann war auch das geschafft und endlich endlich saß ich im Flugzeug nach Jogjakarta. Wie so oft am frühen Morgen war Gunung Merapi herrlich zu sehen, ich konnte aber leider kein Foto machen. 
Große Wiedersehensfreude, endlich kein Bildschirm mehr zwischen uns und keine 11.000 Kilometer. Endlich wieder meinen schicken roten Helm tragen und auf dem Motorrad sitzen, ein Bekannter von Arthur verschnürt meinen 19 kg - Koffer auf seinem Moped. Erstmal Soto essen und frittiertes Tempe, herrlich. Zu Hause dann auch ein großes Wiedersehen mit Manfred, der erstmal wenig begeistert ist. Katze eben. Nach einer tollen kalten Dusche habe ich erstmal bis Nachmittags geschlafen.. genauso wie man es nicht machen sollte, wenn man den Jetlag loswerden will. Abends zeigte sich dann leider, dass die mitgebrachten Grippeviren sich inzwischen vermehrt hatten und ich hatte erstmal drei Tage lang Fieber. 
Jetzt bin ich wieder gesund, seit gestern macht auch Essen langsam wieder Spaß, nur ein hartnäckiger Husten plagt mich noch. Gestern habe ich angefangen den Garten wieder hübsch zu machen, der leider ein wenig zugewuchert ist. Dabei habe ich ein Ei der Nachbarshühner gefunden (gabs dann zum Mittag) und ein bisschen Sonnenbrand bekommen. Ich genieße es so sehr, nicht mehr ständig auf einen Laptopbildschirm gucken zu müssen, auch wenn ich in meinen Träumen noch immer an der Masterarbeit schreibe. Es ist herrlich, wieder hier zu sein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr mir etwas sagen möchtet, eine Frage habt oder euch einfach nur mein Text gefallen habt, dann schreibt einen Kommentar. Danke schön!